Home

Pflanzenbau Innform Adcon

Verein für integrierten Pflanzenbau mit EDV unterstützten Wetterdaten
Pflanzenbau-Inn-Form ist ein Verein mit EDV – unterstützten Wetterdaten, mit Programme für die wichtigsten Ackerbaugebiete  einschließlich Obst- und Weinbau mit ca. 600  Mitglieder.  Obmann ist Gerhard Stieglmayr aus Mehrnbach. Wetterdaten, Erfahrung und wissenschaftliche Erkenntnisse fließen im Verein „Pflanzenbau-Inn-Form“ zusammen und bieten einen wertvollen Informationspool für Landwirte, Hobbygärtner sowiefür alle, die Interesse an der Optimierung von Pflanzenbeständen durch Pflanzenschutz, Düngung, Unkrautbekämpfung haben.

Durch  eigene regional nach Wuchsgebiete und Höhenlagen verteilte Adcon - Wetterstationen mit den Standorten St. Georgen/Obg., Utzenaich, Neuhofen/I., Burgkirchen, St. Peter/H. bekommt der Betreuer des Vereins Herr Rupert Reich am Standort Geinberg  der Innviertler Lagerhausgenossenschaft  viertelstündlich Informationen zu Niederschlag, Bodentemperatur, Lufttemperatur, Blattnässe, Luftfeuchte, Windgeschwindigkeit und Globalstrahlung.

Die Rohdaten werden gebündelt, mit Spezialsoftware (Adcon, ProPlant) weiterverarbeitet und ausgewertet. Zusätzlich werden Wetterdaten von oberösterreichischen und deutschen Wetterdiensten, eigene Feldbonituren, Informationen der Landwirtschaftskammern, AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährung) und weitere Informationen aus dem benachbarten Bayern eingebunden.

Unser Ziel ist es die Landwirte so zu informieren, dass sie mit dem effektivsten Einsatz von Betriebsmitteln hochwertige Nahrungsmittel und Futtermittel ernten können. Unsere  Infos beinhalten Themen über Bodenbearbeitung, Aussaatzeitpunkt und Aussaatstärke, Pflanzenschutz, Düngung, Fungizid- und Insektizideinsatz, Erntezeitpunkt und Lagerung. Auf unseren Versuchsflächen führen wir regelmäßig Feldbonituren durch und nehmen diese in das Prognosemodel ProPlant auf.

pflanzenbau innform proplant

Am Betrieb Dieplinger in Obernberg  werden auf ca. 6 ha Ackerfläche in ca. 6 m breiten Streifen die Eigenschaften verschiedener Raps und Getreidesorten bei unterschiedlicher Bestandsführungstrategie als Beratungsbasis sehr genau beobachtet und ertragsmäßig ausgewertet. Eine weitere Informationsbasis sind auch Auswertungen und Bonituren von Praxisbetriebe mit mehrjährigen Ergebnissen.

Diese Daten werden durch ein PC Programm bearbeitet und von den Betreuern des Vereins H Rupert Reich in der Innviertler Lagerhausgenossenschaft und ÖR Josef Dieplinger aus Obernberg/I,  in jährlich rund 60 Informationsschreiben mit jeweils einer DIN A4 Seite,  je nach Aktualität per Email oder Fax an die Vereinsmitglieder versendet. Ergänzt wird das Servieangebot durch Informationsabende und Feldversuchsführungen. Faktoren wie Bodentemperatur, Luftfeuchtigkeit usw. geben uns Hinweise auf die Entwicklung eines bestimmten Schädlings- oder Pflanzenkrankheit.

Gezielte Anwendung von Pflanzenschutzmittel schont die Umwelt sowie Pflanzen, Nutzinsekten wie z. B. Bienen. Ist der Landwirt durch unsere Hinweise rechtzeitig informiert, kann er entsprechende Maßnahmen wesentlich effizienter setzen. Das heißt, durch den richtigen Zeitpunkt der Anwendung notwendiger Betriebsmittel erzielt er eine wesentlich effektivere Wirkung. Mit den Infos können Schädlinge effizienter bekämpft werden.

„Rupert Reich, Berater und Mitarbeiter des Innviertler Lagerhauses weiß, dass unsere Informationen auch von Biobetrieben geschätzt sind. Uns ist das Zusammenspiel von Erfahrungen aus dem konventionellen und dem Biobereich für Pflanze und Umwelt besonders wichtig. Im Mitgliederbereich bieten wir unter anderem Spezialinfos, Downloads und einen Direktzugang zu ProPlant an.