Regionale Projekte

Blühfläche mit Phacelia
Foto Blühfläche Gemeinde MehrnbachNr. 754

 

Der Verein Pflanzenbau-Inn-Form informiert anhand von EDV – unterstützten Wetterdaten auf Basis regionaler Forschung, mit Programme für die wichtigsten Ackerbaugebiete  einschließlich Obst- und Weinbau mit ca. 640  Mitglieder.  Obmann ist Gerhard Stieglmayr aus Mehrnbach. Wetterdaten, eigene Erfahrung und wissenschaftliche Erkenntnisse fließen im Verein „Pflanzenbau-Inn-Form“ zusammen und bieten einen wertvollen Informationspool für Landwirte, Hobbygärtner sowiefür alle, die Interesse an der Optimierung im Pflanzenbau haben.Mit dem Betreuer des Vereins  Rupert Reich,  wurde ein neues Informationssystem  entwickelt. Die Vereinsmitglieder bekommen Infos zur Bestandsführung ihrer Kulturen.ÖR. Josef Dieplinger und Rupert Reich installierten Wetterstationen in der Region, wie in Neuhofen, Utzenaich, Burgkirchen, St. Peter/H. und St. Georgen bei Obernberg. Die Wetterstationen liefern viertelstündlich Daten. Diese werden mit  einem Computergesteuerten Programm zu lesbaren Infos weiterverarbeitet.
Wetterdaten von oberösterreichischen und deutschen Wetterdiensten undInformationen der Landwirtschaftskammern, AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährung) und weitere Informationen aus dem benachbarten Bayern werden  eingebunden. Informationen zu Niederschlag, Bodentemperatur, Lufttemperatur, Blattnässe, Luftfeuchte, Windgeschwindigkeit und Globalstrahlung werden verwertet.  Diese Daten werden aufbereitet als Informationsblatt an die Mitglieder weitergegeben. Diese Infos beinhalten Themen zur Optimierung der Bestandsführung.

Unser Ziel ist es die Landwirte so zu informieren, dass sie umweltschonend mit optimiertem  Einsatz von Betriebsmitteln nachhaltig hochwertige Nahrungsmittel und Futtermittel ernten können.
Am Betrieb Dieplinger in Obernberg  werden auf ca. 6 ha Ackerfläche in ca. 6 m breiten Streifen die Eigenschaften verschiedener Raps und Getreidesorten bei unterschiedlicher Bestandsführungstrategie als Beratungsbasis sehr genau beobachtet und ertragsmäßig ausgewertet. Eine weitere Informationsbasis sind auch Auswertungen und Bonituren von Praxisbetriebe. Daraus ergeben sich mehrjährige Ergebnisse und höhere Aussagewerte.
Jährlich werden rund 60 Informationsschreiben mit jeweils einer DIN A4 Seite,  je nach Aktualität per Email oder Fax an die Vereinsmitglieder versendet. Ergänzt wird das Servieangebot durch Informationsabende und Feldversuchsführungen.

Bei Feldversuchsführungen und Informationsabenden werden  Mitglieder, Konsumenten, interessierte Personen kostenlos überaktuelle Beobachtungen informiert.Die über 640 Mitgliedererhalten aktuelle Emails.PflanzenbauInn Form will damiteine nachhaltige Bewirtschaftungunterstützen, den Bodenschützen. Das Gegenteil vonBodenausbeutung ist ein gesunder,  lebendiger Boden und damit auch die Basis für gute Qualitäten, Erträge und  Verhinderung von Nährstoffaustragin das Grundwasser.

 

Blühflächen
Es gibt Beobachtungen dass sich  nach Anlage von Blühflächen  der Druck von Schadinsekten reduziert.Daher wollen wir uns auch mit diesem Thema noch mehr auseinandersetzen. Der wirtschaftliche Druck in der Landwirtschaft fordert 5 – 6 Nutzungen beim Grünland, 4 – 6 jährige Fruchtfolgen im Ackerbau. Die Folge sind wenige blühende Kulturen im Zeitfenster Juli/August. Daher beschäftigt sich der Verein auch mit Blühflächen, um diese Lücke zu schließen.

Bluehfläche
Foto Blühfläche Gemeinde Mehrnbach, Nr. 750

 

Wasserhaltevermögen
Ein neuer Schwerpunkt desVereins ist das Wasserhaltevermögenvon landwirtschaftlich genutzten Flächen. Es soll dadurch  auch der Bodenabtrag reduziert werden. Bei der Dürre im vergangenen Sommer wurde bei einem  Platzregen beobachtet, dass manche Böden plötzlich Wassermaßen besser aufnahmen als andere. Nicht abgeflossenes, im Boden gespeichertes Wasser hatte auch positiven Ertragseinfluss bei der Dürre im vergangen Sommer. Durch Versuche wird jetzt ermittelt wie das Wasserhaltevermögen gesteigert werden kann.
Starkregen

Foto unmittelbar nach Starkregen ca. 100 lt/M2 am 1.06.2016
Gemeinde Gurten, Nr. 1090267